DIY: Täschchen Rot nähen

Reißverschluss einnähen DIY Vara Kreativa
Reißverschluss einnähen Tutorial
5. September 2016
Aus Schrägbändern gewebtes Täschchen
DIY: Aus Schrägbändern gewebtes Täschchen
15. September 2016

DIY: Täschchen Rot nähen

Wie ihr bereits an meinen DIYs der Kategorie Taschen erkennen könnt, nähe ich sehr gerne Täschchen dieser Art. Das hat mehrere Gründe: Zum einem sind sie super schnell fertig, eignen sich toll als Geschenke und sind zum anderen verdammt praktisch. Ich habe zum Beispiel immer eins in der Handtasche dabei um nützliche Kleinigkeiten darin aufzubewahren. Außerdem benutze ich sie häufig als Kulturbeutel, wenn ich mal für eine Nacht weg bin. Es ist auf jeden Fall praktisch, wenn man Täschchen in verschiedenen Größen besitzt. In diesem „DIY: Täschchen Rot nähen“ zeige ich euch, wie man diese Art einfacher Täschchen näht.

Vara-Kreativa

Anleitung: Täschchen Rot nähen

Täschchen rot nähen DIY Vara-Kreativa

1. Als erstes überlege ich mir immer, in welchen Farben ich das Täschchen gestalten möchte und suche mir dementsprechend die Stoffe raus. Ich wähle dabei immer sowohl schlichte, als auch welche mit Mustern aus. Einer der schlichten Stoffe bildet das Innenfutter. Bei mir ist es der schwarze Stoff. Außerdem mache ich mich nach der Suche eines passenden Reißverschlusses. Der Reißverschluss entscheidet letztendlich die genaue Größe des Täschchen.

2. Nun messe ich  die Länge des Reißverschlusses aus und schneide den schwarzen Stoff 2x und meinen Stoff für die Rückseite 1x anhand des gemessenen Wertes zu. Die längere Kante hat die Länge des Reißverschlusses.

3. Die zugeschnittenen Stoffe werden jetzt glatt gebügelt.

Täschchen rot nähen DIY Vara-Kreativa

4. Die Stoffe, welche die Streifen auf der Vorderseite bilden sollen, werden nun aufgenäht. Dazu wähle ich den ersten Stoff aus und schneide ihn ungefähr passend für eine Ecke zu. Auf diese Ecke lege ich den Stoff nun mit der rechten Seite nach oben und nähe ihn an der oberen Kante fest. Dabei nähe ich mit etwas weniger Nahtzugabe als sonst.

5. Danach wird der nächste Stoff zu einem Streifen geschnitten. Dieser wird rechts auf rechts und Kante auf Kante auf dem roten Stoff positioniert und anschließend an der Kante festgenäht, diesmal mit normal großer Nahtzugabe.

6. Die Naht muss nun unbedingt ausgebügelt werden, da es ansonsten zu Falten auf der Vorderseite kommt. Alternativ kannst du die Naht auch mit einem Fingernagel glatt streichen.

Täschchen rot nähen DIY Vara-Kreativa

7. Der nächste Streifen wird zugeschnitten. Ich wollte gerne ein asymetrisches Muster haben, deswegen habe ich den Streifen leicht spitz zulaufend zugeschnitten. Wenn man die Streifen parallel hält, sieht das Endergebnis wie dieses Täschchen aus. Der Streifen aus 5. wird aufgeklappt, sodass der neue Streifen wieder rechts auf rechts auf den alten Streifen gelegt und festgenäht werden kann.

8. Der 7. Punkt wird wiederholt, bis die gesamte Vorderseite von Streifen bedeckt ist.

9. Die überstehenden Reste der Streifen können jetzt mithilfe eines Cuttermessers und eines Lineals abgeschnitten werden.

Täschchen rot nähen DIY Vara-Kreativa

10. Ich habe beschlossen einen alten Hosenflicken auf die Vorderseite zu nähen. Die Blume habe ich an den Kanten mit einem geradeaus Stich befestigt, da das Aufbügeln nicht mehr funktioniert hat.

11. In diesem Schritt habe ich die schwarz weiße Rückseite auf den Rückseitenteil des schwarzen Innenfutters genäht und die obere Kante anchließend mit einem Zickzack-Stich gesäumt. Dies kannst du ruhig links auf links machen.

12. Auch die obere Kante der Vorderseite wird gesäumt.

Täschchen in rot nähen DIY Vara-Kreativa

13. Nun wird der Reißverschluss eingenäht, dies habe ich in meinem Reißverschluss einnähen Tutorial anhand von diesem Beispiel erklärt, damit dieser Beitrag nicht zu lang wird 😉

14. Die Vorder- und Rückseite werden rechts auf rechts aufeinander gelegt und an den Kanten zusammengenäht. Dabei unbedingt den Reißverschluss etwas öffnen, damit das Täschchen anschließend umgedreht werden kann. Es ist hilfreich, wenn die Seiten aufeinander gesteckt werden, da sie an dieser Stelle leicht verrutschen.

15. So sieht das Ganze jetzt aus .

16. Zum Schluss werden die unteren Kanten (unter der Naht!) abgeschnitten und die äußere Kante wird einmal rundherum gesäumt.

Ich hoffe euch hat dieses sehr ausführliche DIY gefallen!

Bis bald,

Louisa

 

7 Kommentare

  1. […] lernen möchtest, schau dir meine Must-Haves fürs Nähen an! Schau dir außerdem diese detaillierte Anleitung für ein kleines Täschchen an (es ist ein super […]

  2. […] Eine weitere Anleitung für ein Täschchen findet ihr hier. […]

  3. […] dass der 2. Teil der Anleitung nicht so ausführlich ist. Wenn ihr Probleme habt wird euch meine Anleitung zu diesem Täschchen und meine Tipps für Nähanfänger wahrscheinlich weiterhelfen. Allerdings werden die meisten von […]

  4. […] diesem DIY findet ihr ausführliche Anleitung in diesem Beitrag von mir, bei dem sich  nur die Vorderseite unterscheidet. Für die Vorderseite schneidest du […]

  5. […] man nicht nur immer, sie sind auch ein tolles Geschenk. Doch auf Dauer sind mir meine einfachen Täschchen zu langweilig geworden und ich habe nun ein Etui genäht. Ein Etui ist mindestens genauso […]

  6. Linda sagt:

    Liebe Louisa,

    das geht mir wirklich genauso, ich nähe Täschchen auch total gerne! Jedes Täschchen kann man anders gestalten, jedes Mädchen liebt diese kleinen Täschchen für Makeup und sonstigen Krams…. und man hat direkt ein schönes Ergebnis. Ich bin ja eh ein Fan von kleinen unkomplizierten Projekten 😉

    Liebe Grüße

    Linda

    • Hallo Linda,
      Danke füt deinen Kommentar. Es ist wirklich total toll solche Täschchen zu nähen. Meistens entstehen sie bei mir einfach aus der spontanen Lust heraus etwas zu nähen. Nur leider kann ich gar nicht so vele Täschchen gebrauchen, wie ich nähe Aber sie eignen sich zum Glük ja wunderbar als Geschenk!
      Alles Liebe
      Louisa

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: